Ausbildung als Fleischer/-in
Ausbildung als Fleischer/-in

Ausbildung als Fleischer/-in

Seit über 30 Jahren bilden wir erfolgreich Fleischer-/innen aus. Fleischer-/innen erleben wie keine anderen die Sortenvielfalt Wiltmanns. Jede Fertigungsstufe unserer Dauer-, Koch- und Brühwurstspezialitäten, Pasteten und Schinkendelikatessen wird aktiv begleitet und kennengelernt.


Deine Aufgabe

Der Fleischerberuf bei Wiltmann geht heute über das Zerlegen von Fleisch hinaus. Das Bedienen von modernen Maschinen und Anlagen, beispielsweise, wenn die Rezeptur für die Original Wiltmann Salami zusammengestellt und anschließend gekuttert wird, gehört dazu. Dennoch bleibt es ein vor allem handwerklicher Beruf, bei dem Kraft und Technik angewandt werden. Verschiedenste Schnittführungen müssen gelernt werden, denn jedes Fleischstück bedarf einer individuellen Bearbeitung, um am Ende die gewünschte Fleischpartie zu erhalten. Dazu ist Fachwissen sowie Konzentration notwendig. Auch unsere strengen Richtlinien hinsichtlich der Qualität und der Hygiene müssen dabei beachtet werden. Während dieser Arbeitsprozesse lernst du die verschiedenen Materialeigenschaften der Rohstoffe (Fleisch, Gewürze, etc.) kennen.

Was du noch über diese Ausbildung wissen solltest...

Als angehende/-r Fleischer/-in besuchst du an zwei Tagen in der Woche das Reckenberg Berufskolleg in Rheda-Wiedenbrück und wirst unter anderem in den Fächern Fleischverarbeitung, Fleischgewinnung, Betriebsorganisation, Vermarktung, Mathematik und Wirtschaft unterrichtet.

Innerhalb deiner Ausbildung wirst du zweimal von der Industrie- und Handelskammer geprüft. Die Zwischen- und Abschlussprüfung bestehen aus einem theoretischen und einem praktischen Teil. Bei den praktischen Prüfungen werden das Zerlegen von Fleisch, das Füllen der Wurst und die Herstellung verkaufsfertiger Fleischprodukte geprüft. Zur Abschlussprüfung kommt dann zusätzlich das Kuttern, die Herstellung von Salaten, die Inbetriebnahme von Verpackungslinien und die Durchführung von Qualitätskontrollen hinzu.

Welche Anforderungen muss ein/-e angehende/-r Fleischer/-in erfüllen?

Wir erwarten von unseren zukünftigen Auszubildenden:

  • Real- oder Hauptschulabschluss
  • handwerkliches Geschick

Wie lange dauert die Ausbildung?

Die Ausbildung endet in der Regel nach drei Jahren, kann aber bei guten Leistungen auf 2,5 Jahre verkürzt werden.

Welche Weiterbildungsmöglichkeiten gibt es nach meiner Ausbildung?

Nach der Ausbildung ist es möglich, sich zum-/r Fleischermeister/-in oder Fleischtechniker/-in weiterzubilden. Fachlehrgänge ermöglichen eine Spezialisierung, ebenso ist es möglich, die Prüfung zum/-r Betriebswirt/-in des Fleischerhandwerks abzulegen.

Fragen und Antworten

Wer? Wie? Was? Hier findest du Antworten auf die wichtigsten Fragen zur Ausbildung bei Wiltmann.

Fragen und Antworten zu Ausbildung

Familienfreundlicher Arbeitgeber

Das Qualitätssiegel Familienfreundlicher Arbeitgeber“ der Bertelsmann Stiftung erhalten Unternehmen, die eine familienfreundliche und mitarbeiterorientierte Unternehmenskultur und Personalpolitik leben.

IHK geprüfter und anerkannter Ausbildungbetrieb

Die Auszeichnung „Anerkannter Ausbildungsbetrieb“ der IHK würdigt das Engagement für die nachhaltigte Sicherung des Fachkräfte-Nachwuchses in der Region.

nach oben